Tauferinnerungsgottesdienste

Zu Tauferinnerungsgottesdiensten in unsere Kirchen werden alle Kinder, die vier Jahre alt geworden sind bzw. werden, eingeladen.

In diesen Gottesdiensten bekommen die Kinder, die in der Friedenskirche getauft wurden, ihr „Blatt“ von unserem Taufbaum wieder. Es ist bei uns üblich, dass jeder Täufling zur Taufe ein „Blatt“ mit seinem Namen, Geburtsdatum, Taufdatum und Taufspruch bekommt. Dieses Blatt hängt an unserem „Taufbaum“ in der Kirche bis zum Tauferinnerungsgottesdienst.

Das Taufblatt ist zugleich die „Eintrittskarte“ für unsere Kinderkirche. Die Kinderkirche in der Friedenskirche bietet an jedem 4. Sonntag im Monat ein Programm parallel zum Hauptgottesdienst an, jeweils um 10.30 Uhr an, an jedem 2. Sonntag im Monat einen Familiengottesdienst. Am 1. und 3. Sonntag ist kein spezielles Programm für Kinder in der Friedenskirche, dafür aber ein passendes Angebot in der Versöhnungskirche!

Die Kinder, die in der Versöhnungskirche getauft wurden, bekommen ihren Fisch vom Fischernetz wieder. Es ist in unserer Versöhnungskirche üblich, dass jeder Täufling zur Taufe einen Fisch mit seinem Namen, Geburtsdatum, Taufdatum und Taufspruch bekommt. Dieser Fisch hängt an unserem „Netz“ in der Kirche bis zum Tauferinnerungsgottesdienst.

Der Tauffisch ist zugleich die „Eintrittskarte“ für unsere Kinderkirche. Sie wird immer an jedem 3. Sonntag im Monat (außer in den Ferien) in der Versöhnungskirche, oder im Jugendhaus gefeiert! Jeweils von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr mit tollen Bastelaktionen, Geschichten, Liedern und natürlich immer einem kleinen Imbiss. Am 1. Sonntag im Monat bietet die Versöhnungskirche einen Familiengottesdienst an.  Am 2. und 4. Sonntag ist kein spezielles Programm für Kinder in der Versöhnungskirche, dafür aber ein passendes Angebot in der Friedenskirche!

Zur Vorbereitung werden Anmeldungen in unserem Servicecenter mit Geburts-, Taufdatum und Taufspruch erbeten. Falls ein Kind in einer anderen Kirche getauft wurde (als der Friedenskirche oder der Versöhnungskirche in SHS), sind sie natürlich auch herzlich eingeladen. Dann benötigen wir rechtzeitig den Vor- und Nachnamen des Kindes, sein Geburts- und Taufdatum, sowie die Bibelstelle des Taufspruches mit. Dann bekommt natürlich auch Ihr Kind im Tauferinnerungsgottesdienst seinen „Fisch“ von unserem Fischernetz bzw. das "Blatt" von unserem Taufbaum.