37. DEKT Losungspräsentation

Erstmals nach 28 Jahren findet vom 19. bis 23. Juni 2019 wieder ein Kirchentag in Westfalen statt. In Dortmund, der größten Stadt im Bereich der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW), laufen die Vorbereitungen für die Großveranstaltung.

Dieser 37. Deutsche Evangelische Kirchentag 2019 bringt wieder über 100.000 Menschen jeden Alters, unterschiedlicher Religionen und Herkunft zusammen, um ein Fest des Glaubens zu feiern und über die Fragen der Zeit nachzudenken und zu diskutieren.

Ein volles Programm

Der Kirchentag als Ereignis, das sind alle zwei Jahre fünf Tage mit über 2.500 kulturellen, geistlichen und gesellschaftspolitischen Veranstaltungen. Fünf Tage vom Eröffnungsgottesdienst mit dem Abend der Begegnung am Mittwoch bis zum Schlussgottesdienst am Sonntag - gefüllt mit Workshops, Ausstellungen, Konzerten, Gottesdiensten, Bibelarbeiten, Feierabendmahlen, Hauptvorträgen und Podiumsdiskussionen.


Die Veranstaltungen sind so vielfältig wie das religiöse und gesellschaftliche Leben. Fragen nach der gerechten Gestaltung einer globalisierten Welt, der Bewahrung der Schöpfung und der Würde des Menschen werden diskutiert, Gespräche zwischen den Konfessionen geführt und auf Konzerten aller Musikrichtungen gemeinsam gefeiert. Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Medien, Wirtschaft, Kirche und dem öffentlichen Leben kommen zu Wort, füllen Hallen und regen an zur Diskussion und zum Mitmachen. Künstlerinnen und Künstler stellen ihre Werke aus oder inszenieren Theaterstücke für den Kirchentag. Nichtregierungsorganisationen sind genauso vertreten wie lokale Initiativen aus Kirche, Gesellschaft und Entwicklungshilfe. Jede und jeder Einzelne ist ein Teil des Ganzen und trägt zur Einmaligkeit jedes Kirchentages bei.

Näheres auf der Seite des Kirchentages

Gemeinsame Fahrten zum Kirchentag

Kirchentag ist ein Gruppenerlebnis! Das gemeinsame Reisen verbindet, schafft gemeinsame Erlebnisse und damit nachhaltige Verbindungen zwischen Menschen.

Wer zum Kirchentag kommen möchte, muss nicht unbedingt Urlaub nehmen, denn SchülerInnen und ArbeitnehmerInnen können Sonderurlaub erhalten!

Komm mit! Es lohnt sich, dabei zu sein! Für Jugendliche kostet die Teilnahme z.B. nur
70,- € (inkl. Dauerkarte und Fahrkarten, Unterkunft mit Frühstück und Fahrt).

Melden Sie sich bei Interesse bei unserem Pfarrer Dr. Carsten Glatt oder in unserem Servicecenter.

Infobroschüre