Ambulante Kranken- und Altenpflege: Betreute Pflegewohngemeinschaft "Schlieffenhof"

Wie will ich leben, wenn ich einmal alt bin?

Haben Sie sich das schon einmal gefragt?

Der ehemalige Bürgermeister von Bremen Hennig Scherf hatte sich rechtzeitig darüber Gedanken gemacht: Mit befreundeten Ehepaaren leben er und seine Frau gemeinsam in einem Haus und wollen sich gegenseitig so an ihrem Lebensabend unterstützen.

Es ist ein guter Gedanke, den ganz viele Menschen teilen, um der Einsamkeit und Schwäche im Alter vorzubeugen, sich beizeiten mit Freunden zusammenzutun. Aber was geschieht, wenn der erste, die erste stirbt? Wer kommt dann? Was, wenn alle zu schwach sind und pflegebedürftig werden?

Das ist das Problem: zunächst lebt man – so GOTT will – viele Jahre lang mit guten Freunden zusammen, aber alle, die dann neu dazu kommen, kommen zu einer Gruppe Menschen, die sich untereinander seit Jahren gut kennen und natürlich viele Erlebnisse miteinander teilen. Ob das immer gut geht, ist die Frage. Für diejenigen, die dazu kommen ist es auf jeden Fall schwieriger, in eine Gruppe enger Freunde einzusteigen, als wenn alle irgendwie neu dazu kommen.

Wir haben uns bei der Planung des „Schlieffenhofes“ dieselbe Frage gestellt: „Wie will ich leben, wenn ich einmal alt bin?“ und wir sind mit der Hilfe eines Unternehmensberaters und dem Kuratorium der Deutschen Altenhilfe mit dem Sitz in Köln zu diesem, unserem Ergebnis gekommen:

Ein liebevoll eingerichtetes, großzügiges Gebäude mit einer kleinen, überschaubaren Gemeinschaft von Menschen mit Demenz und Pflegebedarf, die in beinahe privat anmutenden Gemeinschaftsräumen und in der eigenen kleinen Wohnung miteinander leben. Von dieser Idee konnten wir den Grafen v. Schlieffen sofort überzeugen und er hat mit viel persönlichem Einsatz (finanziell und ideell) und Engagement dieses wunderschöne Gebäude errichtet.

Unser „Schlieffenhof“ ist Teil unserer Kirchengemeinde und wird auch in Zukunft Teil unserer Kirchengemeinde bleiben. In enger Zusammenarbeit mit unserer Diakonie Gütersloh e.V., die für die ausgezeichnete, liebevolle und professionelle Pflege dort steht, glauben wir, dass wir hier ein überschaubares, familiäres Umfeld geschaffen haben, für alte Menschen, die geistig und körperlich eben nicht mehr so richtig können... also auch für mich, wenn ich einmal so alt werden sollte.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DIAKONIE

Ambulant betreute Wohngemeinschaft auf dem Schlieffenhof

Bielefelder Str. 18 bis 20
Schloß Holte-Stukenbrock

Ständige Erreichbarkeit:
Telefon 957772151 und
Telefon 957772520

24-Stunden-Betreuungsservice
Ansprechpartnerinnen
Frau Frauke Moritz
Frau Martina Matthies
Tel. 957772520